Willkommen beim Team MöWathlon der SKV Mörfelden

... so singen schon viele Jahre die Rodgau Monotones. Am letzten Sonntag (23.08.2015) wurde der vielbesungene Baggersee dann von dem TSV-Dudenhofen bereits zum 14. Mal zur Triathlon-Sportstätte umfunktioniert.
Einige von uns machten sich an diesem Morgen auf den Weg nach Rodgau. Nicht nur die Jedermann- und Olympische Distanz wurde gestartet, sondern auch die Hessischen Meisterschaften wurden ausgetragen.


Elke, Ian, Jonas und Christopher starteten in der Jedermann-Distanz (0,4/14/4). Im Anschluss folgte der Startschuss für die Hessischen Meisterschaften OD, in der Reinhard gemeldet war. Zu guter Letzt waren dann die AK-Athleten in der Olympischen Distanz (1,4/40/10) an der Reihe.

Der Sonnengott meinte es gut an diesem Tag. War es morgens noch erträglich, so wurde es dann am Vormittag immer heißer. Die AK-Athleten durften jedoch noch mit Neo schwimmen. Auf der flachen Radstrecke musste man sich mit viel Gegenwind auseinandersetzen. Die sich anschließende Laufstrecke führte über Feldwege, die größtenteils in der Sonne lagen. Der Veranstalter hatte jedoch gut vorgesorgt, alle 2 KM gab es einen Verpflegungsstelle, die wir auch dankbar annahmen. Eine schöne und gelungene Veranstaltung, die wir sicherlich nicht das letzte Mal besucht haben.


Die Ergebnisse:
Jedermann
Jonas 00:50:09, (1.JunM)
Christopher 00:57:03; Ian 01:02:22, Elke 01:03:33
Olympisch
Tobias 02:20:45 (4.TM25M); Heike 03:22:40; Elli musste ihr Rennen verletzungsbedingt nach dem 2. Wechsel aufgeben
Hessische Meisterschaften
Reinhard 03:36:12, 2. AK (TM70)

Am Sonntag wagten sich drei Athleten aus dem Team Möwathlon auf die anspruchsvolle Halbdistanz-Strecke des 70.3 Wiesbaden.

 Juliawiesb703

*Swim 1,9 Km  Raunheimer See   – Bike 90 Km über die Berge des Taunus mit 1500Hm – Run 21,5 Km stimmungsvoll durch den Kurpark *

Für die hügelige Radstrecke mussten die Kräfte optimal eingeteilt werden, um die vielen Berge zu bewältigen. 

 andiwieb703

Belohnt wurden die Athleten durch die begeisternden Zuschauer, die in den kleinen Ortschaften an der Radstrecke mit Musik und während der gesamten Laufstrecke im Kurpark mit jubelndem Beifall motivierten.

Die Möwathlonies sind alle mit strahlenden Gesichtern ins Ziel gekommen.

…“das war sicher nicht die letzte Halbdistanz“…J

tobiwies803

 Ergebnisse:

Julia Hormel:              Gesamt: 06:57:36 – Swim: 00:46:01 – Bike: 04:02:20 – Run: 01:59:55


Andi Reisner:                         Gesamt: 06:07:00 – Swim: 00:40:58 – Bike: 03:18:31 – Run: 01:59:35


Tobias Weber:            Gesamt: 05:25:02 - Swim: 00:35:10 - Bike:0 2:57:47 - Run: 01:45:58

ist mittlerweile ein fester Bestandteil in unserem Triathlonkalender. Bereits zum 6. Mal fiel am Sonntag, den 2. August der Startschuss am Langener Waldsee.

Die Jedermänner- und Frauen sowie die Staffeln starteten bereits um 8.10 Uhr bevor dann die Olympischen Distanzen ab 8.45 Uhr mit insgesamt 5 Startwellen folgten. Die Meldung des morgens war: es darf mit Neo geschwommen werden.

Nach dem Wechsel ging es dann mit dem Rad über die komplett gesperrte Radstrecke über die B44 in die Frankfurter Innenstadt, dort waren noch zwei Runden zu fahren bevor es zur zweiten Wechselzone ging, die sich auf dem Roßmarkt befand. Von dort führten die zwei Runden der Laufstrecke vorbei an der Alten Oper, Börse, Zeil und schlussendlich zum Ziel an der Hauptwache. Schon beeindruckend im Herzen Frankfurts zu laufen. Mit lachenden und zufriedenen Gesichtern kam jeder von uns im Ziel an.

Die Ergebnisse:

Inge Heumann-Schaffner 03:00:18; Julia Hormel 03:02:48; Elli Kaiser 03:16:13; Heike Mehring 03:23:27; Bettina Melzer 03:34:59; Christa Köhler 03:43:32

Jonas Jourdan 02:32:14; Markus Weber 02.44:45; Roland Schuller 03:05:19; Peter Müller 03:09:07

Hervorzuheben ist Jonas, der in seiner Altersklasse den 3. Platz belegte.

 Gruppenfotofct2015

Mit am Start der Elite war wieder Faris Al-Sultan. Bevor er zu seinem Schwimmstart ging, war er gerne bereit, sich mit unserer Truppe fotografieren zu lassen.

 

 

Herzlichen Glückwunsch unseren Teilnehmern 2015

 

 Ironman2015

Bild von l.n.r. Andreas, Betsy, Sabine, Thorsten

Ergebnisse:

Thorsten Winter 13:05:17; Andreas Brod 13:31:14; Betsy 15:48:00

Sabine musste ihr Rennen aufgrund gesundheitlicher Probleme leider abbrechen.

Es war soweit. Unsere beiden Liga Teams durften in Waldeck an den Start gehen und ihr Können über die Kurzdistanz beweisen.

Da wieder alle eine lange, zweistündige Autofahrt Richtung Norden in Kauf nehmen mussten, hieß es für die meisten früh aufstehen. Bei uns klingelte um 5 Uhr der Wecker und um 6 Uhr ging es schließlich los in Richtung Waldeck. Die Fahrt war, abgesehen von der Tatsache das unser Teamkollege Tobias, trotz Udos Warnungen, geblitzt wurde, bei allen recht ereignislos. Als wir ankamen hieß es: einchecken und den Start abwarten.

Ligastarter Edersee 2015 gruppenbild

Um 11:25 war es dann für unsere 5. Hessenliga Mannschaft soweit. Voller Motivation stürzten wir uns auf den 1,5km langen Viereckkurs durch den Edersee. Um 11:30 folgte der Start der 2. Seniorenliga. Das Wasser, zumindest verglichen mit unserem ruhigen Walldorfer Badesee "Planschbecken", ähnelte einem Ozean mit gefühlten Riesenwellen und abenteuerlicher Strömung. Auch deshalb wäre eine Verpflegung total unnötig gewesen, da wir ohnehin alle 5 Meter notgedrungener Maßen einige Schlucke des klaren Edersee Wassers tranken. Ligastarter Edersee 2015 Seniorenliga

Gut hydriert kamen wir alle aus dem 18°C warmen Wasser. Nun stand die 44km lange Radstrecke, über zwei Runden, mit insgesamt 700 Höhenmetern an. Während des Schwimmens hatte sich auch die graue Wolkendecke geöffnet, sodass wir auf dem Rad ab und an die Sonne genießen durften. Wenn man die Radstecke ganz kurz beschreiben wollte, denke ich so würde "Hoch - Runter - Hoch - Runter" wohl am besten passen. Auch konnte man, entgegen unserer Befürchtungen, die Abfahrten mit schön viel Tempo fahren. Noch 3 Stunden vor dem Rennen hatte es ausgiebig geregnet, sodass wir alle mit einer nassen Strecke rechneten - Glück gehabt. Resümierend war es wirklich eine tolle und abwechslungsreiche Strecke, die viel Spaß machte.

Wie wir aber alle Wissen hat Triathlon drei Disziplinen. Aus diesem Grund folge nun noch ein finaler 10km Lauf. Die Strecke war eine Wendepunktstrecke, sprich es ging 5km in die eine Richtung und dann wieder 5km, auf dem gleichen Weg, zurück. Die vom Veranstalter als Strecke mit "keinen nennenswerten Anstiegen" verkaufte Route entpuppte sich allerdings als ein einziges, ja wer hätte es gedacht: Hoch - Runter. Für Flachlandratten wie die Athleten des Team Möwathlon allerdings hatte diese Strecke sehr wohl "nennenswerte Anstiege", aber das soll hier nicht zum Thema werden ;-). Mit insgesamt vier Verpflegungen alleine auf der Laufstrecke schaffte es jeder, bis auf Marcus Beyermann, der aufgrund von Wadenproblemen leider nach dem zweiten Wechsel aufgeben musste, ins Ziel zu laufen.

Ligastarter Edersee 2015 MattesFür unsere Teams war es wirklich ein phänomenales Rennen, was allen viel Spaß bereitete. Auch schaffte es unsere Mannschaft der 5. HTL auf einen sensationellen 4. Platz in der Gesamtwertung - Klasse gemacht Jungs! Als stärkster Mann im Team absolvierte Tobias Weber die Strecke in einer Zeit von 02:39:11. Darauf folgen Jürgen Daum - 02:46:20 - und Jonas Jourdan mit einem Endergebnis von 02.48:01, dieses Laufen ... naja daran muss wohl noch gearbeitet werden ;-). Matthias Morche kam mit einer Zeit von 02:59:02 ins Ziel und Matthias Leppert, der leider ein wenig vorbelastet ins Rennen starten musste, absolvierte seine erste Kurzdistanz in 03:49:28.

Auch unsere Athleten der 2. Seniorenliga konnten ein wirklich tolles Rennen abliefern und waren alle mit ihren Leistungen zufrieden. Marco Arnhold führte die Truppe mit einer Zielzeit von 02:57:18 an. Kurz darauf folgte Udo Graf - 03:02:51 - sowie Martin Kohm mit einer Endzeit von 03:27:49.

Kurzum - ein toller und vor allem wie ich finde, super organisierter Triathlon, ging zu Ende. Der Schriftsteller hatte viel Spaß und das gesamte Team ebenfalls ;-).

(Bericht: Jonas Jourdan)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok